RECORDINGS

 

BACH - BARTÓK

Tamara Stefanovich spielt Partiten von J.S. Bach sowie die Bagatelles Sz. 38 und die 3 Burlesques Sz. 47 von Béla Bartók.





 

 

Preisgekrönter Bartók

Diese bei der Deutschen Grammophon erschienene Aufnahme von Bartóks Konzert für 2 Klaviere, Schlagzeug und Orchester in der Interpretation von Tamara Stefanovich, Pierre-Laurent Aimard und dem London Symphony Orchestra unter der Leitung von Pierre Boulez ist auf dem Weg dazu, eine Referenzaufnahme zu werden: Sie wurde mit dem Gold Record Academy Award ausgezeichnet sowie für den Grammy und den MIDEM nominiert.

 

What becomes

Auf dieser neuen CD präsentiert Tamara Stefanovich Ersteinspielungen von Klavier Solo Werken des österreichischen Komponisten Thomas Larcher. Darüber hinaus enthält die CD Werke von Larcher für Klavier und Gesang, interpretiert von Mark Padmore und dem Komponisten selbst. Ab dem 7. April 2014 im Handel erhältlich (Label: Harmonia Mundi).

Zählen und Erzählen

Drei Werke des berühmten zeitgenössischen Komponisten Hans Abrahamsen sind auf dieser neuen CD zu hören: 4 Stücke für Orchester, Konzert für Klavier und Orchester und 10 Etüden für Klavier - sie bilden zusammen eine Einheit. Für diese Ersteinspielung interpretiert Tamara Stefanovich den Klavierpart, sowohl im Klavierkonzert als auch in den Etüden für Klavier solo. Die bei "Winter" erschienene CD ist seit dem 30.1.2015 im Handel erhältlich.

JPC
 

Messiaens gigantisches Meisterwerk

Im Rahmen ihrer Frühjahrstournee 2012 konzertierte die Junge Deutsche Philharmonie unter der Leitung von Kristjan Järvi und mit Tamara Stefanovich als Solistin in der Berliner Philharmonie. Nun ist dieser Live-Mitschnitt von Olivier Messiaens Turangalîla-Sinfonie auf DVD erschienen und im Shop der Jungen Deutschen Philharmonie erhältlich.

 

Salvatore Sciarrino: Un'immagine di arpocrate

Tamara live-recorded Salvatore Sciarrino's work Un'immagine di arpocrate for piano and orchestra with choir (1974-1997) on texts from Faust (J.W. von Goethe) and Tractatus logico-philosophicus (Ludwig Wittgenstein) together with the Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks under the baton of Susanna Mällki.

 

Edition Klavier-Festival Ruhr Volume 11

Recordings 2004/2005 mit Tamara Stefanovich | Kirill Gerstein | Nikolai Tokarev u.a.
CD5 beinhaltet einen Live-Mitschnitt eines Klavierabends von Tamara Stefanovich mit Bach „Aria variata“ BWV 989, Mozart „Duport variations“ KV573 sowie eine Zusammenstellung von 12 Etüden aus Rachmaninov „Etudes tableaux“ und Ligeti „Etudes pour piano“.
 

Ein seltener und erfolgreicher Stravinsky

Obwohl Stravinskys “Les noces“ zu den interessantesten Meisterwerken der Musik des 20. Jahrhunderts zählt, wird es aufgrund seiner ungewöhnlichen Besetzung sehr selten aufgeführt oder aufgenommen. Daher stellt die vorliegende Aufnahme eine große Besonderheit dar. Sie ist bei harmonia mundi erschienen und wurde mit dem Diapason d’Or ausgezeichnet.